Sie befinden sich hier: Franz von Assisi > Edith Stein

Edith Stein

Die Mädchen werden durch ein enges Zusammenwirken von Schul- und Alltagspädagogik in ihren Fähigkeiten wahrgenommen, sowie individuell gefordert und gefördert. Ein Klassenzimmer und ein Kreativraum für den Unterricht der Einstiegsphase befinden sich im Gruppenhaus, das in unmittelbarer Nähe zu unserer Schule für Erziehungshilfe am Rande des Einrichtungsgeländes liegt. Hier findet eine alters- und leistungsgerechte Integration in Phase 2 statt. Die Rückschulung in die öffentliche Schule soll nach 12 bis 18 Monaten abgeschlossen sein und ist mit einer Rückkehr nach Hause oder den Wechsel in ein anderes Angebot der Jugendhilfe verbunden. Der Gruppe stehen die Spiel- und Sportflächen der Einrichtung zur Verfügung.

Erziehungsziele

  • Versorgung und Unterstützung in einer Fähigkeiten aktivierenden Umgebung
  • Wiedergewinnen von Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten und Anstrengungsbereitschaft
  • Rückgewöhnung an schulische Leistungsanforderungen
  • Verbesserung der sozialen und emotionalen Kompetenzen
  • Integration in den regulären Unterricht und Förderung der allgemeinen Ausbildungs- und Berufsreife
  • Erreichen eines Schulabschlusses und Integration in die Herkunftsfamilie

Pädagogische Grundsätze

  • Wertschätzung der Mädchen in ihrem „So sein“
  • Transparenz der Tages- und Wochenplanung und ihrer Anforderungen
  • Persönlichkeitsentwicklung durch gemeinsames Tun
  • Planung der Entwicklungsschritte und der näheren Zukunft mit allen Beteiligten

Besondere Inhalte und Methoden

  • Unterstützung des schulischen Lernens am Vormittag durch Gruppenmitarbeiterinnen
  • Doppeldienst zur gezielten Leistungsförderung in Kleingruppen
  • Morgendliche Sportangebote zur Aktivierung
  • Schlafrhythmus – Förderung (Begleitung und Überwachung der Einschlafphase)
  • Individuelles Leistungstraining durch musische und handwerklich – kreative Förderung in unserer Sozialwerkstatt
  • Angebote für systemische Einzelberatung u.a. zur Aufarbeitung belastender Lebensereignisse und Beziehungskonflikte

Strukturdaten der Gruppe

  • 7 Plätze für Mädchen ab 10 Jahren
  • 5,6 Vollkräfte
  • Jugend- und Heimerzieherinnen, Sozialpädagoginnen – mit entsprechender Zusatzausbildung

Edith Stein

Die heilige Edith Stein (1881-1942) widmete sich in besonderer Weise der Frauen- und Mädchenbildung.
Sie wurde von den Nazis in Auschwitz ermordet.

Kontakt

Klaus Schubert
Tel.:    07162 928 72 12
mobil: 0176 1808 33 65
Fax.:   07162 92872-26
E-Mail: klaus.schubert@franzvonassisi.de

Menü